Services

Gesetze für Taxiunternehmen

Unser Leben ist durch Gesetze reglementiert. Denken Sie da nur an die für uns alle gültige Bundesgesetzbuch (BGB), Straßenverkehrsordnung (STVO), etc. Innerhalb einzelner Branchen sind die Besonderheiten des Gewerbes zu berücksichtigen. So ist auch das Taxi-Gewerbe an zahlreiche Gesetze und Verordnungen gebunden, die es einzuhalten gilt.

Taxen befördern innerhalb des öffentlichen Nahverkehrs Personen und unterliegen somit dem Personenbeförderungsgesetz (PBefG).

Wesentlich für die Führung eines Taxiunternehmens ist die Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft).

Darüberhinaus ist für Taxifahrer die Berufszugangsverordnung für den Personenstraßenverkehr (PBZugV) maßgebend.

Ebenso müssen sie die Vorgaben der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) erfüllen.

Diese Gesetze und Verordnungen sind bundesweit für jedes Taxiunternehmen bindend.

Regional ist der Taxitarif der Stadt Hanau zwingend einzuhalten, der die Beförderungsentgelte, die Beförderungsbedingungen und die Pflichtfahrgebiete regelt.

In der Droschkenordnung der Stadt Hanau sind die Ordnung an/auf Taxiständen, der Dienstbetrieb und der Einsatz von Funkgeräten geregelt.


Es war schon immer so

Wenn Sie die für uns selbstverständliche persönliche Betreuung und Zuverlässigkeit gepaart mit Höflichkeit und Hilfsbereitschaft kennen lernen wollen, dann freuen wir uns auf Ihren Anruf.

06181 33311 - kommt wie gerufen!